FANDOM


Der Friedhof Kensal Green ist der größte und älteste Friedhof ganz Londons und im Greek Revival Stil erbaut, was bedeutet, dass er sich architektonisch an der griechischen Antike orientiert. Er wurde im Jahr 1883 eröffnet und umfasst heute etwa siebzig Morgen Land, die sich zwischen der Harrow Road und dem Grand Union Canal erstrecken.

Aufmachung Bearbeiten

Vor dem Problem war der Friedhof ein beliebter Ort für sonntägliche Spaziergänge, und kunstvolle Gräber waren überall zu sehen. Wild lebende Tierarten fanden Schutz zwischen den rosenbewachsenen Laubengängen. Nun allerdings, da die Leute sich davor fürchten, sich in die Nähe der Verstorbenen zu begeben aus Angst vor deren Geistern, ist alles verwildert und mit Dornenranken zugewachsen. Der westliche Eingang, einst ein breites Tor, wurde mit einem Bretterzaun und Eisenbändern gesichert, und überall kleben Plakate von Geistersekten. Einlass findet man durch eine kleinere Tür im Zaun, die von einem Kind der Nachtwache stets bewacht wird. Eine Baracke aus rostigem Eisenblech, die vor dem Eingang steht, wird dazu genutzt.

Geblieben sind allerdings die von Lindenbäumen gesäumten Kieswege und die kunstvolle Kapelle in der Mitte des Friedhofs.

In der südöstlichen Ecke, einem bescheiderenen Abschnitt des Friedhofs, der an einem Seitenweg liegt, befindet sich das Grab von Edmund Bickerstaff, welches von einem schiefen und niedrigen Grabstein gekennzeichnet wird.

Kapelle und Katakomben Bearbeiten

Die große Kapelle befindet sich in der Mitte des Friedhofs. Sie hat ein wuchtiges weißes Dach und wird auf der Vorderseite von vier hohen Säulen geschmückt. Eine breite Treppe führt hinauf zu der Flügeltür, durch die man eintritt.

Der Innenbereich steht ganz im Gegensatz zum äußeren Erscheinen: Er ist klein, schicht und in weiß gehalten. Lucy beschreibt ihn als muffig und kalt. Die Decke bildet eine weiß verputzte Kuppel. Hinter einer Holzschranke steht an einer Wand der Altar, daneben führt eine kleine Tür in den hinteren Bereich der Kapelle. Außerdem gibt es ein Lesepult und einen Katafalk, also einen alten hydraulischen Aufzug, der früher dazu verwendet wurde, Särge in die Katakomben zu transportieren. Noch immer gelangt man durch ihn dort hinunter.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki