FANDOM


George ist stellvertretender Leiter der Agentur Lockwood & Co, und war bereits vor Lucy dort angestellt. Er erledigt einen Großteil seiner Arbeit im Archiv, denn obwohl er in eingeschränkter Weise über die Gabe des Sehens verfügt, ist er in erster Linie für Recherchen zu den jeweiligen Fällen verantwortlich. Trotzdem ist er auch am heimgesuchten Ort selbst meist dabei, es sei denn er bleibt mal wieder an uralten, staubigen Zeitungsartikeln hängen.

Biographie Bearbeiten

Kindheit und Zeit vor Lockwood & Co. Bearbeiten

Über Georges Leben vor seinem Beitritt zu der Agentur Lockwood und Co. ist nicht viel bekannt. Es wird nur erwähnt, dass er eine „auf langweilige Art normale Kindheit“ hatte und dass seine Familie etwa mit den gleichen Adjektiven beschrieben werden kann.[1] Aufgewachsen ist er in Nord-London.

An dieser Stelle wird auch seine Mutter, Mrs. Cubbins erwähnt. Sie wird als klein, freundlich, rundlich und schrullig dargestellt. Ob George Geschwister hat, ist unklar.

Bevor George zu Lockwood & Co wechselte, arbeitete er ein halbes Jahr lang bei der Agentur Fittes. Als er dort hinausgeworfen wurde, fing er bei Lockwood an. Er ging allerdings nicht, ohne ein Silberglas mit einem gewissen Schädel mitgehen zu lassen.

George wohnte schon in der Portland Row 35, bevor er bei Lockwood zu arbeiten begann - genau genommen zog er neun Monate vor Gründung der Agentur ein. Daraus lässt sich eventull schlussfolgern, dass die beiden schon früher befreundet waren.

Spätere Jahre Bearbeiten

Band 1: Die seufzende Wendeltreppe Bearbeiten

Band 2: Der wispernde Schädel Bearbeiten

Band 3: Die raunende Maske Bearbeiten

Band 4: Das flammende Phantom Bearbeiten

Aussehen Bearbeiten

George wird in der Hinsicht als das totale Gegenteil von Lockwood beschrieben: Er ist klein (etwas kleiner als Lucy) und dicklich, und trägt mit Vorliebe weite Trainingsanzüge und Daunenjacken mit „unvorteilhaft über den Po hochrutschendem Gummizug“.[2]

George hat rotblonde, kurze, lockige Haare, die immer unordentlich (und meist auch ungewaschen) sind. Seine Augen werden als hellblau beschrieben. Obwohl er ein Sehender ist, scheint ihm diese Gabe nicht bei seiner extremen Kurzsichtigkeit zu helfen, denn er muss eine Brille tragen. Diese hat runde Gläser und lässt seine Augen viel größer wirken, als sie eigentlich sind. Daher wird er von Lucy manchmal mit einer Eule verglichen.

Charakterzüge und Interessen Bearbeiten

George ist der Rechercheur von Lockwood und Co. und damit derjenige, der vor jedem Auftrag lebenswichtige Fakten über den betreffenden Ort oder Besucher heraussucht. Oftmals wird er von Lockwood als der Beste seines Fachs in ganz London beschrieben.

Daher ist es nicht verwunderlich, dass George sich sehr für das Verhalten und die Wesensart von Besuchern interessiert. Er hat es sich zum Hobby gemacht, zu forschen. Vorzugsweise führt er hierzu mit dem Schädel im Glas Experimente durch, die vom Erhitzen über Stromstöße bis zum gemeinsamen Baden führen. Sein Wissensdurst führt ihn außerdem regelmäßig in alte, staubige Archive, in denen er versucht, dem Problem auf den Grund zu gehen. Nebenbei ließt er gern Comics oder kocht.[3]

Sein Charakter wird von Lucy folgendermaßen beschrieben: George ist, was sein Aussehen und seine Ordnung betrifft, sehr schlampig. Aufräumen und Duschen sind laut Lucy für ihn Fremdwörter. Außerdem beschwert sie sich nicht selten über sein spitzes Mundwerk, in dem Sarkasmus und Ironie nicht zu kurz kommen.

Andererseits ist George dennoch der besonnenste und intelligenteste der Agenten. „“Er ist derjenige, der sich nicht vorschnell in Gefahr begibt, eine Eigenschaft, die uns allen nicht nur einmal das Leben gerettet hat“, um es mit Lucys Worten auszudrücken.[2] Außerdem ist er ein zutiefst loyaler Freund - wenn jemand seine Freunde in Gefahr bringt, kann er unglaublich wütend werden. So brüllt er Lucy an und schlägt gegen eine Wand, weil sie Lockwood im Fall Annabel Ward seiner Meinung nach nicht genug zur Seite stand, woraufhin Lockwood verletzt wurde.

Weil George Heuchler über alles hasst, hat er den Entschluss gefasst, genau das Gegenteil zu sein: Nach außen hin immer ein bisschen genervter und gereizter, als er tatsächlich ist.

Beziehungen Bearbeiten

Lockwood & Co Bearbeiten

Lucy Carlyle Bearbeiten

Sein Verhältnis zu Lucy verbessert sich im Laufe der Bücher immer mehr. Anfangs streiten sich die beiden zwar sehr oft über Kleinigkeiten, da beide stur sind und auf ihre Meinung bestehen, aber das ändert sich spätestens nach dem zweiten Band, und in Das Flammende Phantom ist es unübersehbar, wie viel sie ihm bedeutet, denn als sie nach ihrer Zeit als freie Agentin zurückkehrt, erfährt man, dass George sie sehr vermisst hat.

Trivia Bearbeiten

  • Er liest gerne Comics, während er in einem heimgesuchten Haus darauf wartet, dass sich der Geist zeigt.
  • Er hat die Angewohnheit seine Brille zu putzen, wenn er a) sich seiner Sache absolut sicher, b) gereizt oder c) von Lucys Gesellschaft tödlich gelangweilt ist.[2]
  • Unter seinem Bett befindet sich hinter einer Papiertaschentuchschachtel sein Testament.[4]

Fanart Bearbeiten

Anmerkungen und Quellen Bearbeiten

  1. Lockwood & Co: Der Wispernde Schädel Seite 53
  2. 2,0 2,1 2,2 Lockwood & Co: Der Wispernde Schädel Seite 51
  3. Lockwood & Co: Der Wispernde Schädel Seite 52
  4. Lockwood & Co.: Der Wispernde Schädel Seite 103

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki