FANDOM


Den Fall der Albe von Wimbledon behandelten die Agenturen Lockwood & Co. und Fittes gleich zu Beginn von "Der Wispernde Schädel".

Geschichte Bearbeiten

Vor einigen Jahrhunderten wurden bei der Wegkreuzung von Earlsfield im Stadtteil Wimbledon mehrere Dutzend Männer und Frauen am Galgen erhängt. Der erste Hingerichtete war ein Mann namens John Mallory, der im Jahr 1744 starb. Im Jahr 1824 wurden seine Knochen versehentlich wieder ausgegraben und in eine andere Gegend verfrachtet. Das führte dazu, dass ihm als Quelle später der quadratische Galgenstein diente, und nicht die eigenen sterblichen Überreste.

Heute befindet sich nahe des kleinen Waldstückes, das den Namen "Mallorys Ende" trägt und in dem bis vor der Beseitigung durch die Agentur Fittes noch Reste des Galgens zu finden waren, ein Spielplatz auf dem Gemeindeanger. Das Waldstück selbst besteht ausschließlich aus verkrüppelten, moosbewachsenen Bäumen.

Der Fall Bearbeiten

Nachdem der Bürgermeister von Wimbledon den Fall öffentlich ausgeschrieben hat, nehmen sich ihm zunächst Anthony Lockwood, Lucy Carlyle und George Cubbins an. Im schützenden Kreis der ausgelegten Eisenkette graben sie nach den Gebeinen von John Mallory, als sie von (vorerst) lediglich zwei Alben angegriffen werden. Der eine, ein Mann, ist einäugig und hat lange schwarze Haare, der andere trägt einen Gehrock, rote Kniehosen, und ihm fehlen die Hände, sowie ein beträchtlicher Teil seines Schädels. Als Lucy versucht, sich des ersten Geistes zu entledigen, indem sie eine Leuchtbombe auf ihn wirft, wirbelt sie damit einen noch viel größeren, fünfzehnköpfigen Schwarm Albe auf. Daraufhin ergreifen die Agenten der Agentur Lockwood & Co. die Flucht, wobei sie auf die Agenten und Berater der Agentur Fittes treffen, die einen Großeinsatz gestartet haben. Mit dabei sind Quill Kipps, Kat Godwin, Bobby Vernon und Gladys. Diese verplompen schließlich auch die Quelle (den moosbewachsenen, quadratischen Galgenstein), und bekommen so das Honorar für den Fall.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki