FANDOM


Albert Joplin war Archivar und Wissenschaftler, und arbeitete zeitweise für den Geschäftsführer von Träumsüß - Ausgrabungen und Säuberungen, Paul Saunders. Dabei schlug er in Friedhofsregistern nach, ob es bedenkliche Todesfälle gegeben hatte, um Geister auszumachen, die gefährlich werden könnten. Allerdings nutzte er seinen Job dazu, sich heimlich die wertvollsten Ausgrabungsgegenstände anzueignen und zu erforschen.

Abgesehen davon schrieb er einmal ein Kapitel über mittelalterliche Beisetzungen in Pooters "Geschichte der Friedhöfe in London".

Als er auf dem Friedhof Kensal Green einen Blick in den Knochenspiegel erhaschte, wurde er besessen davon, und der Geist von Edmund Bickerstaff ergriff Besitz von ihm. Im Begriff, den Spiegel zu klauen, heuerte er Jack Carver an. Als dieser ihn hinterging und den Spiegel verkaufte, tötete Joplin ihn. Es ist wahrscheinlich, dass er dazu von Bickerstaffs Geist gezwungen wurde.

Joplin starb, als er unwissentlich in den Geist von Bickerstaff lief, und von der Geistersieche erfasst wurde.

Aussehen Bearbeiten

Joplin ist bei seinem Auftritt in Der Wispernde Schädel etwa Anfang 40. Er ist klein, und wirkt etwas ungepflegt. Zu diesem Eindruck tragen die ungekämmten braunen Locken und die ständig zerknitterte Kleidung bei.

Joplin hat ein rundes, weiches Gesicht mit rosigen Wangen, einen Überbiss und ein fliehendes Kinn. Seine Augen wirken zunächst freundlich und unschuldig auf Lucy. Ein Brillengestell mit runden Gläsern sitzt auf seiner Nase.

Er hat außerdem hängende Schultern und einen unbeholfenen Gang.

Charakter Bearbeiten

Als Lucy, Lockwood und George Joplin das erste Mal begegnen, nehmen sie ihn als zurückhaltenden, schüchternen und langweiligen Mann wahr. Lucy beschreibt ihn als eine "scheue, beflissene Haselmaus".[1] Hinter dieser Fassade verbirgt sich allerdings mehr: Joplin stahl mit Hilfe von Jack Carver monatelang die Artefakte, die Träumsüß auf Friedhöfen ausgegraben hatte. Er verkaufte diese nicht, sondern behielt sie, um daran zu forschen, was sowohl seine Habgier als auch seine Wissbegierde zeigt. Wenn er nicht arbeitete, verbrachte er einen Großteil seiner Zeit in den Katakomben von Kensal Green, wo er die gestohlenen Gegenstände verwahrte.

Später wurde er besessen von Bickerstaffs Geist. Das führte ihn zu der Ermordung von Jack Carver und der Entführung von Quill Kipps und George Cubbins. Diese Taten hätte er vermutlich nicht begangen, hätte er nicht unter dem Einfluss von Bickerstaff gestanden, da er eigentlich viel zu harmlos war.

Anmerkungen und Quellen Bearbeiten

  1. Lockwood & Co.: Der Wispernde Schädel Seite 74

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki